Weinberg

Das Abenteuer Wein begann wie im Märchen: es war einmal ein kleiner, gut gelegener, mit 70 Jahre alten Carignanstöcken beflanzter Weinberg, der für Bienenstöcke abgeholzt werden sollte…

Bei einem Spaziergang durch die grünen Täler und Hügel von Limoux versteht man sofort, dass dieses kleine Weingebiet eine Ausnahme im Languedoc ist. Tief im Süden Frankreichs, auf den Ausläufern der Pyrenäen, wechseln sich Weinberg, Wald und Garrigue (typische südliche Vegetation mit Pinien, wildem Thymian, Rosmarin, Wachholder und Steineichen) ab und sorgen für ein Fest von Düften. Die Höhen- und Hanglagen und das spezifische mediterran-ozeanische Klima bieten den Reben ausserordentliche Wachstumsbedingungen. Ein unvergleichliches Terroir, dessen Potenzial wir erkannt haben und in unseren Weinen zur Geltung bringen wollen.

Dieses Klima ist eher außergewöhnlich für den Süden, denn es gibt zwei Witterungseinflüsse, provoziert durch die Winde: der „Marin“, der feuchte und warme mediterrane Wind, der vom trockenen und eher kühlen „Tramontane“, dem atlantischen Wind, gezähmt wird. Unter dem Einfluss des Ozeans bringen die Lehmkalksteinböden vom Merlot und Cabernet Sauvignon Kraft und Eleganz in die Weine. Das mediterrane Klima und die feineren Lehmböden der Syrah und des Grenache geben den Fruchtcharakter und Komplexität. Für die Weissweine ist die südliche Hanglage auf den weissen Sandsteinböden perfekt für Frische und Frucht. Diese Klimakreuzung favorisiert ebenfalls den Reifeprozess der Trauben und die Aromenbildung, denn die Sommertage sind sonnig und heiss, die Nächte hingegen kühl !
Wir arbeiten im Einklang mit der Natur und machen unsere Weine im Weinberg, denn die Qualität unserer Weine beginnt im Weinberg: kurzer Rebschnitt, Entblättern, Ausdünnen, grüne Lese, Bodenbearbeitung und manuelle Unkrautvernichtung, regelmässige Kontrollgänge und eine strenge Auslese während der Handernte. Diese intensive Handarbeit und eine strenge Ertragsregulierung sind notwendig, um elegante, kräftige und harmonische Weine herzustellen.
Wir handhaben einen integrierten Pflanzenschutz , das heisst, die Gesunderhaltung und Qualitätssicherung der Trauben stehen im Vordergrund. Chemische Pflanzenschutzmittel sind durch optimale Kulturführung, tägliche Witterungsbeobachtungen, häufige Kontrollen der Schaderreger und Schonung von Nützlingen auf das wirklich Notwendigste beschränkt. Die Weinbergsarbeit ist sensibel und aufwendig, aber es lohnt sich, denn die Qualität der Trauben ist unangefochten!

Unsere Böden sind lebendig und die Weinreben in Harmonie mit ihrer Umwelt.

CARIGNAN

Gepflanzt: 1943
Boden: Lehm-Kalkboden mit Kieselsandstein im Unterboden
Lage: südlich ausgerichtetes felsiges Plateau

SYRAH

Gepflanzt: 1999
Boden: Lehm-Kalkboden
Lage: Hochplateau auf 380m mit fast 360°-Blick

CHARDONNAY

Gepflanzt: 1990
Boden: Lehm-Kalkboden mit weissem Sandstein
Lage: starke Hanglage, südlich ausgerichtet, mit Blick auf die Pyrenäen-Kette

GRENACHE

Gepflanzt: 2004
Boden: Lehm-Kalkboden mit grossen Kieslsteinen bedeckt, ehemaliges Flussbett
Lage: leichte Hanglage, südlich ausgerichtet

CABERNET SAUVIGNON

Gepflanzt: 2004
Boden: Lehm-Kalkboden mit grossen Kieslsteinen bedeckt, ehemaliges Flussbett
Lage: Hanglage, westlich ausgerichtet mit Blick auf die Pyrenäen

MERLOT

Gepflanzt: 2001
Boden: Lehm-Kalkboden
Lage: starke Hanglage, westlich ausgerichtet

CHENIN

Gepflanzt: 1981
Boden: Lehm-Kalkboden mit weissem Sandstein
Lage: Hochplateau auf 300m, südlich ausgerichtet mit Blick auf die Pyrenäen-Kette